Internet Umzug

Aktuelle Aktionen

UPC Internet um nur € 9,90 für die ersten 3 Monate und gratis Aktivierungsentgelt.

zum Angebot

Wer bereits Breitbandinternet Kunde ist und seinen Wohnsitz wechselt, kann seinen aktiven Anschluss bei den drei großen Internetanbietern sehr einfach mitnehmen. Dabei gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Schritt für Schritt

umzug-paar-kistenUm seinen Internentanschluss zu übersiedeln, sind folgende Schritte zu erledigen:

  • Verfügbarkeitsabfrage beim eigenen Provider mit der neuen Adresse
  • Info an den bestehenden Provider
  • Termin zur Neuinstallation vereinbaren
  • Optional: Kann der bestehende Anbieter keine Leitung herstellen, Kündigung und neuer Vertrag mit neuem Provider
  • WLAN Router mitnehmen

 

Vertragsbindung

Wenn am neuen Wohnort mit dem bestehenden Provider keine Internetverfügbarkeit gegeben ist, kann der bestehende Vertrag gekündigt werden. Dies gilt auch, wenn noch eine aufrechte Vertragsbindung besteht. Umgekehrt kann der Vertrag aber nicht vorzeitig aufgelöst werden, wenn mit dem bestehenden Provider Internet verfügbar ist. Sollte man sich nicht sicher sein wie lange der aktuelle Vertrag noch läuft, kann man dies jederzeit mit seiner Kundennummer online oder bei der jeweiligen Serviceline abfragen. Meist werden Breitbandinternetanschlüsse für 12 oder 24 Monate gebunden.

Internet Umzug – Aktuelle Angebote

Neue AdresseSpeziell A1 bietet seinen Kunden ein sehr faires Angebot an. Wenn man sein aktives Breitbandinternet mitsiedelt, kann man den bestehenden Vertrag zu den aktuellen Konditionen anpassen. Das bedeutet, dass Neukundenaktionen auch gelten, wenn man seinen Wohnsitz wechselt. Das ist ein Service den es in der Branche sehr selten gibt. Normalerweise gibt es solche Angebote ausschließlich für Neukunden.

Was passiert mit der Hardware beim Internet Umzug?

Der Router den man bei Vertragsabschluss bekommen hat, wird beim siedeln einfach zur neuen Wohnadresse mitgenommen. Dort wird er vom jeweiligen Servicetechniker seines Providers wieder in Betrieb genommen. Sollte der Router nicht mehr zeitgemäß sein, wird er vom Techniker gegen ein aktuelles Modell ausgetauscht. Kündigt man seinen Vertrag weil an der neuen Adresse keine Verfügbarkeit mit dem bestehenden Provider gegeben ist, kann man den Router per Post zurückschicken oder beim nächsten Servicepoint zurückgeben.

 

Wie lange muss ein Umzug im vorhinein bekannt gegeben werden?

Die Provider empfehlen mindestens 3 Wochen im vorhinein Kontakt aufzunehmen. Umso früher dies geschieht, umso eher bekommt man einen Termin nach Wunsch bei seinem neuen Wohnsitz.

Welche Kosten fallen an?

Bei einem Umzug geben die Provider verschiedene Preise für die neuerliche Installation an, da sich diese auch je nach aktuellen Angeboten unterscheiden, sollte man sich aktuell bei seinem Betreiber erkundigen. Dies geschieht am besten direkt mittels Online Formular beim Umzug oder beim Anruf auf der Serviceline der Betreiber.

Sehr oft wird man aber ein aktuelles Neukundenangebot mit günstigen Konditionen für die neuerliche Installation erwischen.